THEMA: BRUST-KREBS

Brustaufbau: Wenn das Lebensgefühl zurückkehrt

Brustkrebs. Die Diagnose ist niederschmetternd. Zu wissen, gegen den Krebs zu kämpfen, ist ein harter Schicksalschlag, darüberhinaus quält viele Frauen die Angst, dass Ihre Brust nach der Krebsbehandlung nicht mehr so sein wird, wie sie zuvor war. Dass sie eventuell entstellt ist, vielleicht auffällige Narben aufweist. Denn obwohl in den letzten Jahren sehr viel Fortschritte in der Diagnostik und damit der Früherkennung dieser Krebsform getan wurde, kommt es bei Brustkrebs als essentieller Bestandteil der Behandlung sehr häufig zur Operation. Und bei dieser Operation setzen viele Frauenärzte, Onkologen und Allgemeinchirurgen auf Plastische Rekonstruktive Chirurgen als essentieller Teil des Behandlungsteams. Denn: Diese verfügen über eine Anzahl unterschiedlicher Behandlungsoptionen, eine zum Teil oder vollständig entfernte Brust sofort oder später chirurgisch und ästhetisch wiederaufzubauen. Die Möglichkeiten beim Brustaufbau reichen dabei von der Verwendung des körpereigenen Gewebes aus der Umgebung der Brust oder der Brust selbst, welches bei so genannten «Lumpektomien» und der «Segmentektomien» – der chirurgischen Entfernung eines kleinen Tumors bei dem die Brust erhalten wird – angewendet wird, bis hin zum ein- oder beidseitigen Wiederaufbau der Brust entweder durch körpereigenes Gewebe oder alternativ durch Silikonprothesen.

Der richtige Zeitpunkt des Wiederaufbaus der Brust?

Oft hat die erkrankte Frau die Wahl den Wiederaufbau der Brust entweder «sofort» – also in der gleichen Operation, in der das erkrankte Gewebe entfernt wird – oder zu einem später Zeitpunkt – durchführen zu lassen. Und auch da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist, bei der ersten Operation – in der der Tumor entfernt wird – eine Platzhalterprothese einzulegen, auf die man später zurückkommt. Man kann auch erst die Entfernung und deren Ergebnis abzuwarten und zu einem späteren Zeitpunkt die Brust wiederherrstellen. Gemeinsam mit der Patientin suche ich die Variante, die für sie die Beste ist und bei der sie sich am Wohlsten fühlt.